Home / FAQ / Was macht einen guten Deckenventilator aus?

Was macht einen guten Deckenventilator aus?

Ein guter Deckenventilator sollte grundsätzlich einen möglichst geringen Stromverbrauch aufweisen und relativ geräuschlos arbeiten. Der maximale Verbrauch sollte 60 Watt nicht überschreiten. Besonders wichtig ist der richtige Durchmesser passend zur Raumgröße. Zudem muss er über eine Drehzahlregelung verfügen. Denn tagsüber soll der Deckenventilator mit einer stärkeren Leistung arbeiten als nachts. Ein guter Deckenventilator ist auch mit einem Vor- und Rückwärtslauf für den Sommer- und Winterbetrieb ausgestattet. Welches Design das richtige ist, hängt vom individuellen Geschmack ab. Deckenventilatoren, die mit Chrom oder Nickel überzogen sind, weisen jedoch eine hochwertigere Qualität auf und sorgen für eine edle Optik. Ob der Deckenlüfter zusätzlich als Leuchte fungieren soll, ist jedem selbst überlassen. Sollte eine Beleuchtung erwünscht sein, sind LED-Leuchtmittel empfehlenswert. Diese verbrauchen wesentlich weniger Strom als Halogen-Leuchten. Zusätzliche Features wie Fernbedienung und Wandschalter müssen auf die eigenen Ansprüche abgestimmt werden.

Siehe auch

Wie hoch ist der Energieverbrauch eines Deckenventilators?

Der Verbrauch hängt von der Geschwindigkeit des Deckenventilators ab. In der Regel kann diese über …